Logo

Visum Philippinen – was du beachten solltest

| Reisen
Visum-Philippinen

Grundsätzlich solltest du dir, bevor du einen Flug buchst, Gedanken über die Einreise machen. In vielen Ländern in Asien benötigst du für eine kurze Verweildauer kein Visum. In anderen bekommst du es direkt bei der Einreise (Visa on arrival). In manche Länder darfst du 15 Tage ohne Visum einreisen (Visum Vietnam), in andere sogar bis zu 30 Tage.  Auf den Philippinen ist es abhängig von deiner Reisedauer, ob du ein Visum benötigst oder nicht.

Ohne Visum 30 Tage:

Als deutscher Staatsbürger ist es dir möglich, bis zu 30 Tage ohne Visum in die Philippinen einzureisen. Diese Regelung zählt unter anderem auch für Österreich, Schweiz, Belgien, Italien und Frankreich. Weitere Länder, für die diese Regelung zählt, findest du hier.

Folgende Voraussetzungen musst du dafür erfüllen:

  • Dein Aufenthalt auf den Philippinen darf nicht länger als 30 Tage sein
  • Dein Reisepass muss noch 6 Monate nach Reiseende gültig sein
  • Du musst ein gültiges Rückflugticket besitzen

Wenn du das alles erfüllst, erhältst du direkt bei der Immigration ein kostenloses Touristen Visum (Visa on arrival) das für 30 Tage gültig ist.

Bis zu 59 Tage benötigst du ein Visum:

Solltest du ein längeres als ein 30 Tage Visum für die Philippinen benötigen, ist es möglich, das Visum auf bis zu 59 Tage zu verlängern. Das kannst du bei allen örtlichen Immigration Offices beantragen. Auch besteht di Möglichkeit ein solches 59-Tagetouristenvisum über die philippinische Botschaft in Deutschland per Post zu beantragen.

Folgendes wird benötigt:

  • deinen Reisepass in Original, der noch länger als 6 Monate nach Reiseende gültig ist
  • ein ausgefülltes Antragsformular
  • ein Passfoto
  • Kopie der Flugtickets (Ein- und Ausreisetermin müssen feststehen)
  • 27,00 € oder einen Überweisungsbeleg
  • ein Rückumschlag, der mit 3,95 € frankiert ist

Nach Erhalt aller Unterlagen dauert die Ausstellung des Visums in der Regel 10 Tage. Allerdings sollten die Anträge 30 Tage vor Abflug in der Botschaft eingereicht werden. Zusätzlich gibt es noch die Möglichkeit einer Express-Bearbeitung. Diese kostet 9,00 € und kann nur bei einem persönlichen Besuch in der Botschaft erfolgen.

Weitere Informationen zum Touristenvisum findest du hier, oder hier.

Aufenthalt länger als 59 Tage:

Planst du einen längeren Aufenthalt als 59 Tage auf den Philippinen, musst du dein Visum in einem örtlichen Immigration Office verlängern lassen. Das muss im Zeitraum des vorhandenen Visums geschehen. Die Immigration Offices gibt es in allen größeren Städten und in touristisch sehr gefragten Gebieten. Eine Verlängerung des Visums kostet ca. 50,00 €.

Du kannst dein Visum um ein, zwei und sechs Monate verlängern. Ab einem Aufenthalt von zwei Monaten musst du dir eine ACR-I-Card beantragen. Diese ist nötig, um dich als Langzeittourist zu kennzeichnen und kostet ebenfalls ca. 50,00 €. Maximal kannst du auf bis zu drei Jahre verlängern. Möchtest du länger bleiben, musst du für mindestens eine Nacht ausreisen um anschließend alles von vorne zu beginnen.

Solltest du deine Reise auf die Philippinen länger als 6 Monate planen, benötigst du vor der Ausreise ein Emigration Clearance Certificate. Dieses bescheinigt dir, dass du auf den Philippinen nichts angestellt hast und nicht mit dem Gesetzt in Konflikt gekommen bist.

Auch dieses Formular erhältst du in den Immigration Offices. Es kostet ca. 30,00 € und ist für 30 Tage nach Ausstellung gültig. Du solltest ca. 3 Wochen vor der Ausreise das Formular beantragen damit alles glatt läuft.

Du solltest nicht deine Visumsfrist verpassen (Overstay). Bei deiner Ausreise zahlst du die Verlängerung des Visums und zusätzlich eine Strafe.

Weitere Informationen zum Visum Philippinen findest du beim Auswärtigen Amt.

Visum Philippinen PIN

Zurück zur Startseite

Tauche doch auch mit uns ab bei:



Sag deine Meinung

© 2018 by divetheglobe.de