Logo

Visum Japan – was du beachten solltest

| Reisen
Visum Japan

Bevor du einen Flug in ein Land buchst, solltest du dir immer Gedanken über das passende Visum machen. In vielen Ländern der Welt darfst du als deutscher einen Urlaubsaufenthalt über einen kurzen Zeitraum visumfrei durchführen. In den meisten darfst du bis zu 15 Tage visumfrei bleiben, in anderen sogar bis zu 180 Tage. In Japan kommt es darauf an, wie lange du das Land bereisen willst. In diesem Text erfährst du alles, was du zum Thema Visum in Japan wissen musst. Wir selbst waren für 10 Tage in Japan während unserer Rundreise durch Okinawa.

1. Ohne Visum bis zu 90 Tage:

Als deutscher Staatsbürger ist es dir möglich, bis zu 180 Tage visumfrei nach Japan einzureisen. Du darfst während deinem Aufenthalt weder einer Erwerbstätigkeit, einem Studium noch einer Berufsausbildung nachgehen. Bei der Einreise am Flughafen wird dir zunächst ein „Temporary Visitor“ Visum für 90 Tage ausgestellt.

Folgende Voraussetzungen musst du dafür erfüllen:

  • Dein geplanter Aufenthalt in Japan darf nicht länger als 90 Tage sein
  • Dein Reisepass muss noch 6 Monate nach Reiseende gültig sein
  • Als Ausländer in Japan musst du IMMER deinen Reisepass bei dir haben

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, erhältst du direkt am Flughafen eine Aufenthaltserlaubnis als „Temporary Visitor“, die zunächst für 90 Tage gültig ist.

2. Aufenthalt länger als 180 Tage

Willst du länger als 90 Tage im Land bleiben kannst du kostenfrei dein Visum auf bis zu 180 Tage verlängern lassen. Dafür musst du dich, vor Ablauf der ersten 90 Tage, bei dem, für deinen Aufenthalt zuständigen Einwohnermeldeamt melden. Dort bekommst du die verlängerte Aufenthaltsgenehmigung durch die zuständige Einwanderungsbehörde in deinen Pass eingetragen.

Folgende Voraussetzungen musst du dafür erfüllen:

  • Dein geplanter Aufenthalt in Japan darf nicht länger als 90 Tage sein
  • Du musst innerhalb der ersten 90 Tage die zuständige Einwanderungsbehörde persönlich besuchen
  • Dein Reisepass muss noch 6 Monate nach Reiseende gültig sein
  • Als Ausländer in Japan musst du IMMER deinen Reisepass bei dir haben

3. Aufenthalt länger als 180 Tage

Willst du das Land länger als 180 Tage bereisen oder hast du vor in Japan einer Arbeit oder einem Studium nachzugehen, benötigst du zur Einreise ein Visum. Dieses musst du vor deiner Reise nach Japan bei der japanischen Auslandsvertretung beantragen.

Liste japanischer Auslandsvertretungen in Deutschland findest du hier:

Den Antrag kannst du jederzeit während der Öffnungszeiten beim Konsulat einreichen. Auch kannst du deine Unterlagen mit der Post schicken. Allerdings musst du deinen originalen Reisepass mitschicken. Auf die Gefahr hin, dass dieser beschädigt wird oder verloren geht. Wir empfehlen die Unterlagen persönlich abzugeben. Nicht allein wegen deinem Pass, auch kannst du mit einem Mitarbeiter die Unterlagen durchgehen, damit alles korrekt ausgefüllt ist.

Sobald alle Unterlagen vollständig vorliegen dauert die Bearbeitung 5-8 Werktage. Anschließend musst du den Reisepass persönlich beim Konsulat abholen.

Folgende Voraussetzungen musst du dafür erfüllen:

  • Du besitzt einen gültigen Reisepass
  • Alle Unterlagen liegen korrekt und vollständig vor
    1. Touristenvisum: (siehe hier)
    2. Business-Visum: (siehe hier)
    3. Antragsformular: (siehe hier)
    4. Reiseplan: (siehe hier)
  • Als Ausländer in Japan musst du IMMER deinen Reisepass bei dir haben

4. Working Holiday Visum für bis zu einem Jahr Aufenthalt:

Als weitere Möglichkeit gibt es für Japan noch ein Working Holiday Visum. Dies dient für junge Reisende, um für einen längeren Ferienaufenthalt nach Japan zu reisen und dort für die Aufbesserung der Reisekasse einer Beschäftigung nachzugehen.

Folgende Voraussetzungen musst du dafür erfüllen:

  • Du besitzt einen gültigen Reisepass
  • Du musst die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen
  • Du musst mindestens 18 Jahre und nicht älter als 30 Jahre sein
  • Der Hauptzweck deiner Reise ist Urlaub und nicht die Arbeit in Japan
  • Du hattest bisher kein Working Holiday Visum (wird nur einmalig erteilt)
  • Alle Unterlagen zur Antragstellung liegen korrekt und vollständig vor
    1. Reisepass
    2. Antragsformular: (siehe hier)
    3. Passfoto
    4. Flugtickets
    5. Kontoauszug mit mindestens 2000 € Guthaben
    6. Auslandskrankenversicherung
    7. Reiseplan
    8. Lebenslauf

Erfüllst du alle diese Voraussetzungen musst du deinen Antrag persönlich bei einer japanischen Botschaft vorlegen. Bitte beachte, dass du während deiner Zeit in Japan nicht einer Beschäftigung nachgehen darfst die unter die Kontrolle und Verbesserung des Vergnügungs- und Unterhaltungsgewerbe fallen (Nachtclubs o.ä.).

Weitere Infos zum Working Holiday Visum findest du hier:

Das könnte dich auch interessieren:

Visum-Japan-500px
PIN mich!

Du warst auch schon mal in Japan? Dann erzähle uns doch von deinen Erfahrungen.


Tauche doch auch mit uns ab bei:

twitter75
pinterest75px
Instagram 75px



Sag deine Meinung

© 2018 by divetheglobe.de