Logo

Vietnam Sehenswürdigkeiten – 10 Dinge die du in Vietnam gesehen haben musst

| Reisen
Vietnam Sehenswürdigkeiten

Bevor du nach Vietnam fliegst willst du natürlich alles über die Sehenswürdigkeiten in Vietnam erfahren.  Da das Land sehr lang und schmal ist lässt es sich sehr einfach von Nord nach Süd bzw. von Süd nach Nord bereisen. Das macht Vietnam zu einem super Land für Backpacking Anfänger.

Wir stellen dir hier auf dieser Seite unsere Top 10 Sehenswürdigkeiten von Vietnam vor. Abhängig davon wie lange du im Land bleibst, kannst du alles besuchen oder dir eine Auswahl davon treffen. Auch wir besuchten bei unserer Vietnam Reise nicht alles aus dieser Liste.

1. Vietnam Sehenswürdigkeiten – Halong Bucht

Halong Bucht

Die Halong Bucht zählt, und das völlig zurecht, zu der Hauptsehenswürdigkeit in Vietnam. Sie gehört zu den UNESCO Weltnaturerben und wird zu den neuen 7 Naturweltwundern gezählt. Mit ihren über 2000 Karstfelsen, die teilweise mehrere hundert Meter aus dem Wasser ragen fühlst du dich in eine andere Welt versetzt. Mit ihrem dicht bewachsenen Dschungel bieten die Felsen vielen Tieren als Zufluchtsort.

Halong Bucht - Schwimmendes Dorf

Zwischen den Felsen gibt es wunderschöne Buchten, die nur mit einem Kayak durch enge Tunnel zu erreichen sind. Auch findest du kleine einsame Strände, an denen du die Seele baumeln lassen kannst. Es gibt mehrere Möglichkeiten die Halong Bucht zu bestaunen. Zum einen kannst du die gängigen Reiseportale nach Touren durchsuchen. Dort findest du wahrscheinlich große Boote mit unzähligen Menschen an Bord und Massenabfertigung. Oder du machst es so wie wir und schaust bei einem kleinen lokalen Anbieter, der dir Touren mit kleinen Booten und eigenem Guide anbietet. Für uns war die Entscheidung recht einfach.

Hier kommst du zu unserem Beitrag zur Halong Bucht

Weitere Infos zur Halong Bucht

2. Vietnam Sehenswürdigkeiten – Hoi An

Hoi An

Das Hafenstädtchen Hoi An ist ein sehr beliebtes Ziel für alle Touristen. Sie besteht aus einem Hafen am Fluss, vielen kleinen Tempeln und prächtigen Häusern. Die die letzten 200 Jahre, wie durch ein Wunder, ohne Zerstörung überdauert hatten. Deshalb wurden 1999 auch über 800 Einzelgebäude der Stadt in die UNESCO Weltkulturerben-Liste aufgenommen. Darunter viele Häuser alter Kaufmannsfamilien, verschiedenste Tempel sowie die Japanische Brücke, die einen Seitenarm des Thu Bon-Flusses überspannt. 

Hoi-An Brücke

Du kannst vor Ort eine Eintrittskarte für die Gebäude der Stadt kaufen. Diese gilt für 5 der 18 kostenpflichtigen Sehenswürdigkeiten.

Wenn du mehr auf Strandurlaub stehst wirst du auch in Hoi An nicht leer ausgehen. Mit dem An Bang Strand gibt es einen feinen Sandstrand mit toller Aussicht.

Hoi An - Boot

Auch als Taucher kommst du in der Stadt am Thu Bon-Fluss nicht zu kurz. In der Stadt gibt es viele Tauchschulen, die Ausflüge zu den nahegelegenen Cham Inseln unternehmen.

Für die Kulturliebenden unter euch hat Hoi An auch was zu bieten. Etwa 45km außerhalb der Stadt liegen die Ruinen der My Son Tempelanlage. Sie war eine der heiligsten Stätten des Cham-Volkes. Die Anlage befindet sich in einem Tal im Dschungel, das von steilen Felsen umgeben wird. Auch diese Stätte gehört zu den UNESCO Weltkulturerben.

Hier kommst du zu unserem Beitrag zu Hoi An

Weitere Infos zu Hoi An

3. Vietnam Sehenswürdigkeiten – Hanoi

Hanoi

Hanoi ist die Hauptstadt Vietnams. Die meisten Reisen durch Vietnam starten oder enden hier. Deshalb wirst du nicht drum herum kommen die Stadt zu besuchen. Aber genau das ist auch zu empfehlen. Hanoi ist so wie wir uns Europäer eine Asiatische Stadt vorstellen, das vollendete Chaos. Aber genau das macht den Charme dieser Stadt aus.

Hanoi - The Huc Brücke

In der Stadt gibt es einiges zu sehen. Mit der St. Joseph Kathedrale und dem Opernhaus kannst du Kolonialarchitektur bewundern. Am Westsee steht Vietnams älteste Pagode. Die Tran Quoc Pagode.

Hanoi - Tran Quoc Pagode

Nicht zu vergessen die Altstadt von Hanoi. Hier verläuft die Pulsader der Stadt. Der Lärm der Straßen, der Duft der kleinen Garküchen am Straßenrand, das Chaos der Menschenmassen. Das alles macht die Altstadt zu etwas besonderem. Lass dich einfach durch die Gassen treiben und genieße die Geschäftigkeit der Vietnamesen.

Hier kommst du zu unserem Beitrag zu Hoi An

Weitere Infos zu Hanoi

4. Vietnam Sehenswürdigkeiten – Ho Chi Minh City

Ho Chi Minh

Ho Chi Minh City ist Vietnams größte Stadt und das wirtschaftliche Zentrum. Obwohl sie größer ist als Hanoi ist sie nicht die Hauptstadt. In ihr leben etwa 7,1 Millionen Menschen. Neben dem Namen Ho Chi Minh ist die Stadt auch mit ihrem alten Namen Saigon bekannt. Noch heute hört das Stadtzentrum auf diesen Namen.

Ho Chi Minh - Aussicht Bitexo Tower

Die Städte Ho Chi Minh und Hanoi sind nicht zu vergleichen. Während in Hanoi das pure Chaos herrscht ist Ho Chi Minh viel ruhiger und geordneter. Sie erinnert mehr an eine europäische Großstadt. Der Verkehr auf den Straßen ist allerdings ähnlich durcheinander. In der Stadt findest du auch französische Kolonialarchitektur. Ein Beispiel dafür ist auch hier das Opernhaus. Auch die Notre Dame Kathedrale ist ein Zeichen dafür, dass die Franzosen hier ein paar Jahre lang das Sagen hatten.

Ho Chi Minh bei Nacht

Daneben hat die Stadt mit dem Bitexo Financial Tower, dem Wiedervereinigungspalast und dem Kriegsmuseum noch weitere Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Hier kommst du zu unserem Beitrag zu Ho Chi Minh

Weiter Infos zu Ho Chi Minh

5. Vietnam Sehenswürdigkeiten – Phong Nha Nationalpark

Eine besondere Sehenswürdigkeit in Vietnam ist der Phong Nha Nationalpark, den wir bei unserer Vietnam Rundreise leider aus zeitlichen Gründen nicht besuchen konnten. Der Phong Nha Nationalpark befindet sich im nördlichen Zentralvietnam. Seit 2003 ist er UNESCO-Weltnaturerbe. Der Nationalpark ist die bedeutendste Karstlandschaft ganz Asiens. Deshalb befinden sich im Park auch unzählige Höhlen, Grotten und unterirdische Flüsse, die zum Teil noch nicht erforscht sind.

Besonders zu empfehlen ist eine Tour durch eine der Höhlen. Die bekannteste unter ihnen ist die Phong Nha Höhle, von der auch der Nationalpark seinen Namen hat. Die Höhle ist über 7 Kilometer lang, aber nur ein Teil davon ist für Touristen zugänglich.

Eine weitere, sehr beliebte Höhle im Park ist die Paradies Höhle. Sie ist mit einer Länge von etwa 30 Kilometer deutlich länger als die Phong Nha Höhle.  Damit ist sie die längste in Vietnam und evtl. ganz Asiens.

Die höchste Höhle im Park, sogar die höchste Höhle der Welt, ist die Son Doong Höhle. Sie wurde erst 2009 entdeckt und 2013 für Besucher freigegeben. Mit einer Höhe von bis zu 250 Metern ist sie so groß, dass in ihrem Inneren ein eigener kleiner Dschungel wächst.

Weitere Infos zum Nationalpark

6. Vietnam Sehenswürdigkeiten – Hue

Hue

Hue war die ehemalige Hauptstadt Vietnams während der französischen Kolonialzeit. Die Stadt liegt direkt am Parfumfluss und hat etwa 340.000 Einwohner. Viele Reisende besuchen Hue nur kurz oder sogar nur zur Durchreise. Wir finden das ist nicht gerechtfertigt. Die Stadt Hue hat einiges zu bieten das sich zu besuchen lohnt.

Hue - großes Tor

Die Hauptsehenswürdigkeit in Hue ist ganz klar die Zitadelle. Sie wurde 1993 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Die Anlage ist nach chinesischem Vorbild gebaut. Sie erinnert an die purpurne verbotene Stadt in Peking. Die Zitadelle war einst Wohn-, Arbeits- und Regierungssitz des vietnamesischen Kaisers.

Hue - Grabmahl

Neben der Zitadelle sind auch die Kaisergräber rund um Hue ein beliebtes Ausflugsziel. Rund um die Stadt gibt es unterschiedliche Grabmäler der Nguyen-Dynastie. Des Weiteren liegt direkt am Parfumfluss die Thien Mu Pagode. Sie ist die bekannteste Pagode der Stadt und eine der schönsten im ganzen Land.

Hier kommst du zu unserem Beitrag zu Hue

Weitere Infos zu Hue

7. Vietnam Sehenswürdigkeiten – Das Mekong Delta

Mekong Delta

Das Mekong Delta umschließt das komplette Gebiet im Südwesten Vietnams. Der Fluss Mekong mündet hier in unzähligen kleinen und kleinsten Nebenarmen ins Südchinesische Meer. Die Überschwemmungsgebiete der Gegend machen es perfekt für den Reisanbau. Deswegen wird die Gegend auch Vietnams südliche Reiskammer genannt. Im Delta gibt es eine jährliche Produktion von etwa 16 Millionen Tonnen Reis.

Mekong-Delta

Am einfachsten besuchen lässt sich das Delta mit einer Tour mit dem Boot. Wir selbst machten solch eine Tour. Unsere Tour startete in der größten Stadt im Delta, Can Tho. So eine Tour führt dich durch die kleinsten Seitenarme des Mekongs. Du siehst wie die Menschen dort Leben und Arbeiten. Und du besuchst die schwimmenden Märkte, die es hier gibt.

Hier kommst du zu unserem Beitrag zum Mekong Delta

Weitere Infos zum Mekong Delta

8. Vietnam Sehenswürdigkeiten – Wasserfälle in Vietnam

Tranh Wasserfall

Vietnam zählt zu den Ländern mit den schönsten Wasserfällen. Und das nicht zu unrecht. Mindestens einen davon solltest du auf deine Liste schreiben. Wir selbst haben den Norden Vietnams leider zeitlich nicht geschafft. Mittlerweile bereuen wir es keinen davon besucht zu haben. Vielleicht haben wir ja irgendwann noch einmal das Glück diese Naturwunder zu besuchen.

Der Ban Gioc Wasserfall ist der bekannteste und soll der schönste in Vietnam sein. Er befindet sich ganz im Norden Vietnams, an der chinesischen Grenze. Ein weiterer atemberaubender Wasserfall ist der Pongour Wasserfall. Dieser befindet sich etwa auf der Hälfte zwischen Nha Trang und Ho-Chi-Minh-City. Wir haben leider erst nach unserer Vietnamreise von ihm erfahren. Schade, denn er soll wunderschön sein. Auf der Insel Phu Quoc befindet sich der Tranh Wasserfall. Er ist nicht so spektakulär wie die vorher genannten. Wir besuchten ihn bei unserer Rundfahrt über die Insel. Leider ist die Umgebung um den Wasserfall sehr touristisch und künstlich gestaltet.

Hier kommst du zu unserem Beitrag zum Tranh-Wasserfall auf Phu Quoc

Weitere Infos zu Vietnams Wasserfälle

9. Vietnam Sehenswürdigkeiten – Phu Quoc und Con Dao – Die Inseln im Süden

Phu Quoc

Vietnam ist zu einem großen Teil vom südchinesischen Meer umgeben. Deshalb befinden sich um das Land zahlreiche paradiesische und strandreiche Inseln. Zwei davon sind die Inseln Con Dao, und die nahe bei Kambodscha gelegene Insel Phu Quoc. Viele besuchen bei ihrer Vietnam Reise nur eine der beiden. Wir selbst wollten auf beiden Tauchen gehen, deshalb besuchten wir beide.

Con Dao

Die Insel Phu Quoc befindet sich näher an Kambodscha als an Vietnam. Rund um die Insel gibt es die schönsten Strände Vietnams. Leider ist die Insel mittlerweile sehr touristisch geworden. Es wurden bereits ein internationaler Flughafen und ein Freizeitpark auf der Insel gebaut.

Con-Dao

Con Dao ist eine ehemalige Strafgefangenen-Insel etwa 80 km vom Festland Vietnams entfernt. Die Insel gilt noch als touristisch unerschlossen. Die großen Touristenmassen sind bis jetzt noch nicht auf der Insel eingefallen. Aber es gibt von der vietnamesischen Regierung bereits Pläne, um dies zu ändern. Es sollen große Hotel- und Touristenanlagen gebaut werden.

Hier kommst du zu unserem Beitrag zu Phu Quoc

Hier kommst du zu unserem Beitrag zu Con Dao

Weitere Infos zu Phu Quoc

Weitere Infos zu Con Dao

10. Vietnam Sehenswürdigkeiten – Sapa und Reisterrassen

Ganz im Norden, in den Bergen Vietnams, liegt die Region um die kleine Stadt Sapa. Sie liegt im Berg eingebettet auf ca. 1600 Metern, nahe der chinesischen Grenze. Die Stadt selbst ist nicht sehr sehenswert, da alles sehr touristisch ist. Vielmehr ist der Besuch der Gegend und der wunderschönen Natur zu empfehlen.

Was die Gegend wirklich ausmacht sind Touren in den Bergen Nordvietnams. Du kannst geführte Trekkingtouren unternehmen, ein Moped mieten oder einfach allein zu Fuß die Landschaft bewundern. In den Bergen findest du wunderschöne Reisterrassen, kleine Bergdörfer und alte einheimische Bergvölker. Auch der Ausblick vom Fansipan Mountain und die vielen Wasserfälle sind sehr sehenswert. Wir konnten den Norden Vietnams leider nicht besuchen, dafür war unser Aufenthalt im Land leider zu kurz.

Weitere Infos zu Sapa

Das könnte dich auch interessieren:

Sehenswürdigkeiten in Vietnam - Titelbild 500px

Du warst auch schon mal in Vietnam? Dann erzähle uns doch von deinen Erfahrungen.


Tauche doch auch mit uns ab bei:

twitter75
pinterest75px
Instagram 75px



Sag deine Meinung

© 2018 by divetheglobe.de