Logo

Tauchplatz Monad Shoal

| Tauchen

Tauchplatz Monad Shoal

Bei unserer Anwesenheit auf der Insel Malapascua in den Philippinen, durfte ein Besuch des berühmten Tauchplatz Monad Shoal natürlich nicht fehlen. Dieser Tauchplatz ist bekannt für seine fast 100 prozentigen Chance, die scheuen Fuchshaie (thresher shark) zu Gesicht zu bekommen. Die Tiefseehaie kommen hier sehr nah an die Oberfläche, um sich von einem Schwarm Putzerfische reinigen zu lassen. Dieser Platz soll der einzige auf der Welt sein, an dem du täglich mit einer so hohen Wahrscheinlichkeit auf diesen Jäger triffst. Monad Shoal ist eine Unterwasserinsel auf ca. 18 Meter Tiefe, die rundherum auf mehrere Hundert Meter abfällt. Der Platz ist in ca. 30 Minuten mit dem Banca zu erreichen.

Fuschshai

Da die Fuchshaie nur früh morgens an diesen Platz kommen heißt es um 5:00 Uhr aufstehen. Wir sind zwar beide keine Frühaufsteher, aber die Möglichkeit mit Fuchshaien zu tauchen wollten wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Die Bootscrew bringt die komplette Ausrüstung aufs Boot so dass du dich um nichts kümmern musst. Die 30 Minuten Fahrt in den Sonnenaufgang vergeht wie im Flug. Am Tauchplatz angekommen waren bereits mehrere Boote vor Ort. Alleine wirst du deshalb sicher nicht sein. Wir machten diesen Tauchgang an zwei aufeinander folgenden Tagen.  An beiden Tagen verläuft es ähnlich.

Anemone

Einer der Guides an Board hält das Briefing auf Englisch. Er war sehr gut zu verstehen. Nach Anlegen der Ausrüstung geht es mit einem großen Schritt ins Wasser. Da wir nur wir beide und der Guide waren mussten wir auf sonst niemanden warten und konnten gleich abtauchen. Am Ankerseil geht es auf ca. 20 Meter auf ein Plateau. Hier tauchen wir an den Rand an dem es wieder ein bisschen tiefer auf 30 Meter ging. Auf dieser Tiefe warteten wir auf die Haie. Bei unserem ersten Tauchgang besuchten uns gleich 3 große Treshersharks die 5 Minuten über unsere Köpfe kreisten. Bei unserem zweiten Tauchgang am nächsten Tag sahen wir leider nur einen Hai, der in einiger Entfernung an uns vorbei schwamm. Aber dennoch ist es ein unglaubliches Gefühl diese Majestätischen Jäger live unter Wasser zu erleben.

Wir an Ankerleine

Kurz vor einem Dekotauchgang geht es anschießend wieder langsam an die Oberfläche. Natürlich darfst du denn Sicherheitsstop nicht vergessen. Nachdem alle wieder an Bord waren machten wir uns wieder auf den Rückweg. Am Strand angekommen bekommst du deine Ausrüstung an die Tauchbasis getragen. Waschen, Aufhängen und für den nächsten Tauchgang vorbereiten, musst du allerding selbst. Danach machten wir uns auf den Weg zu Frühstücken.

Sichtweite: bis zu 20 Meter

Wassertemperatur: zwischen 25° C und 29° C

Was gibt es zu sehen: Fuchshaie

Warst du auch schon bei Monad Shoal tauchen? Dann erzähle uns doch von deinen Erfahrungen. Wir freuen uns über deinen Kommentar.


Tauche doch auch mit uns ab bei:

Twitter Logo Pinterest Logo Instagram Logo

  Zurück zur Startseite

2 Kommentare

Wolfgang Gartler

Hallo!
waren im Mai 2017 bereits das zweite mal auf Malapasqua.Leider ist der Fuchshaispot seit einiger Zeit hoffnungslos überlaufen.Wir zählten um 05:15 bereits ca 30 Boote am tauchplatz.Die Chance die Haie zu sehen ist zur Zeit auf ca 30 % gefallen.
Trotzdem werden wir im April 2018 wieder dieses Paradies besuchen.
Es gibt außerdem viel interessantere Tauchspots um die Insel als der überbewertete Haispot !!!!

Andre & Katha

Hallo Wolfgang,
du hast natürlich vollkommen recht. Er ist total überlaufen, dennoch hatten wir an zwei Tauchgängen an beiden einen Hai gesehen. Vielleicht hatten wir auch einfach nur Glück. Auf jeden Fall gibt es noch weitere schöne Plätze um die Insel. Ich kann nur Calangaman Island, Gato Island oder Lighthouse empfehlen. Wir wünschen euch viel Spaß dort und genießt eure Tauchgänge.
Andre



Sag deine Meinung