Logo

Tauchplatz „Inland Sea“ Gozo, Malta

| Tauchen

Inland Sea vom Land aus

Der Inland Sea in Gozo ist zusammen mit dem „Blue Hole“ eines der bekanntesten Tauchplätze auf Malta. Er ist ein mit Salzwasser gefühlter See, der zum Meer mit einer dicken Felswand umgeben ist. Nur ein ca. 100 Meter langer Tunnel im Fels verbindet den See mit dem offenen Meer. Von der Landseite ist er über einen Holzsteg gut zu erreichen. Gerade im Sommer wenn es auf Gozo warm ist wird der Inland Sea von vielen Touristen zum Baden genutzt. Du kannst aber auch mit einem lokalen Fischer und dessen Boot einen kleinen Ausflug durch den Tunnel aufs Meer hinaus machen.

Fischerboot von unten

Glücklicherweise kannst du mit dem Auto ziemlich nah am See parken, so dass du deine Ausrüstung nicht allzu weit schleppen musst. Nach deinem Ausrüsten gehst du langsam ins flache Wasser am Steg. Die Wassertiefe beträgt hier ca. 30 cm. Über Wasser schwimmst du dann an die linke Kante des Tunnels der hinaus ins Meer führt. Dort tauchst du dann ziemlich schnell auf ca. 3 Meter ab, damit die Fischerboote ohne Kollision über dich hinwegfahren können. Anschließend geht es dann immer tiefer werdend in den Tunnel hinein. Eine Lampe mitzunehmen wäre hier schon von Vorteil.

Inerhalb des Tunnels

Im Innern des Tunnels kannst du dann schon den Bewuchs an den Wänden und die Fischschwärme bewundern. Je weiter du in den Tunnel hineintauchst, desto dunkler wird es. Aber am Ende kannst du dann schon das immer größer werdende blaue Licht des Ausgangs sehen. Ein atemberaubender Anblick bietet sich dir, wenn du durch den Ausgang ins Blauwasser hinaustauchst. Wir sind noch ein paar Minuten an der Steilwand geblieben und dann durch den Tunnel wieder zurück.

Grund Inland Sea

Aber es gibt von hier aus mehrere Möglichkeiten den Tauchgang fortzuführen. Zum einen könntest du nach links  immer an der Steilwand entlang Richtung Azur Boulders (ehemals Azur Window). Und von da durch das Blue Hole zurück an die Oberfläche um deinen Tauchgang zu beenden. Zum anderen kannst du dich nach rechts halten. Dort tauchst du auch an der Steilwand entlang und kommst nach kurzer Zeit an die Dwejra Caves. Das sind zwei Höhlenartige Grotten. Da dies aber ein one-way-dive ist wirst du nur die erste Höhle schaffen, weil du ja auch wieder den gleichen Weg zurück musst.

 

Sichtweite: 25-50 Meter

Wassertemperatur: zwischen 15° C im Winter und bis zu 25° C im Sommer

Was gibt es zu sehen: Fischerboote von unten, verschiedene Fischarten, Oktopuse, besonders ist es wenn du aus dem Tunnel ins Blauwasser hinaus tauchst.

 

Zurück zur Startseite



Sag deine Meinung