Logo

Ho Chi Minh – Die ehemalige Hauptstadt Südvietnams

| Reisen

Ho Chi Minh

Ho-Chi-Minh-Stadt  (HCMC) ist Vietnams größte Stadt sowie das wirtschaftliche Zentrum.  Bekannt ist die Stadt auch unter dem Namen Saigon, dieser wurde nach dem 1969 verstorbenen Staatschef benannt. Vor Hanoi war sogar HCMC die Hauptstadt Vietnams. Hier leben um die 7,1 Millionen Einwohner. Die Stadt ist eine Industriestadt (mit Hafen), Verkehrsknoten und Kulturzentrum.

1. Reisebericht

Unsere letzten Tage in Vietnam sind nun gezählt. Unsere Reise neigt sich dem Ende. Ho Chi Ming ist unsere letzte Station in Vietnam. Nach der Ankunft in Saigon sind wir mit dem Taxi auf direktem Weg in unser Hotel. Hier haben wir uns zum Abschluss noch mal ein etwas teureres Hotel mit Wellnessangebote und Roof Top Pool gegönnt. Über Agoda haben wir dies aber dennoch recht günstig gefunden.

Aussicht bei Nacht

Nach Ankunft und dem frisch machen im Hotel sind los und haben uns die Stadt angeschaut. Genauer gesagt sind wir zum Bitexo Financial Tower. Dort Besuchten wir das EON 51. Das ist eine Bar mit einer gigantischen Aussicht über die Stadt und den Saigon Fluss.

Saigon Fluß

Anschließend bummelten wir die Dong Khoi Einkaufsstraße hinunter bis zum Fluss. Dort haben wir einfach die Seele baumeln lassen und haben unseren Urlaub genossen. Am Abend nach dem Abendessen gingen wir zurück in unser Hotel und legten uns in unseren Roof Top Pool.

Drache

Am nächsten Morgen frühstückten wir gemütlich in unserem Hotel. Nach diesem ausgiebigen Frühstück machten wir uns zu Fuß auf den Weg zur Notre Dame-Kathedrale. Die war leider geschlossen so dass wir nicht in das Innere der Kirche konnten. Nachdem wir durch die Straße der Bücher gelaufen sind machten wir uns wieder auf den Weg zurück in unser Hotel. Wir hatten einen Termin für eine zwei Stündige Massage.

Am Abend legten wir uns noch einmal ein bisschen an den Pool bevor wir uns mit dem Taxi auf den Weg zum Flughafen machten.

2. Sehenswürdigkeiten in Ho Chi Minh

2.1 Notre Dame-Kathedrale

Kathedrale Notre Dame

Besonders sehenswert ist die von französischen Kolonisten erbaute Kathedrale, die von 1877 bis 1883 fertig gestellt wurde, um Gottesdienste abhalten zu können. 1959 wurde sie zu einer Marien-Kathedrale Geweiht. Sie befindet sich am einen Ende der großen von Boutiquen und Cafés gesäumten Dong Khoi Einkaufsstraße. Die im europäischen Stil gebaute Kirche ist ein beliebtes Ziel für Fotografen.

2.2 Alte Opernhaus

Oper Saigon

Das Alte Opernhaus, dass heute das Stadttheater beheimatet befindet sich auch auf der beliebten Amüsierstraße Dong Khoi. Es wurde 1900 eröffnet und bietet Platz für 800 Besucher. Auch heute finden noch ab 20:00 Uhr Theater-, Ballett- und Musikveranstaltungen statt. In Schaukästen im Eingangsbereich ist das Programm einsehbar.

2.3 Wiedervereinigungspalast

An der Stelle des heutigen Wiedervereinigungspalastes stand vorher ein älterer Palast der lange Zeit von den Franzosen benutzt wurde. Anschließend diente er dem Präsidenten Südvietnams als Wohnung bis dieser von der Südvietnameschischen Luftwaffe dem Erdboden gleichgemacht wurde.

1962 wurde dann das heutige Gebäude in Auftrag gegeben. Am 30. April 1975 durchbrachen Panzer der nordvietnamesischen Armee die Gittertore des Grundstücks. Dies zählt als symbolisches Ende des Vietnam-Krieges. Diese Panzer stehen heute als Nachbau im Garten des Anwesens.

Bei einer Besichtigung kannst du diese, sowie Privatgemächer, Räume für offizielle Anlässe und andere Zimmer die als Schaltzentrale oder strategische Besprechungszimmer während des Krieges benutz wurden, anschauen.

2.4 Kriegsmuseum

Eines der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Saigon ist das Kriegsmuseum. Wir haben es leider nicht geschafft es zu besuchen. Für viele ist der Besuch des Museums ein Muss, allerdings sind Bilder und Anschauungsmaterialien keine leichte Kost. Bis ins Jahr 1990 hatte das Museum noch den Namen, „Museum der amerikanischen & chinesischen Kriegsverbrechen“. Und genau das wird dort auch hauptsächlich gezeigt. Außerhalb kannst du Panzer, Flugzeuge und alte Bomben anschauen. Im inneren findest du Bilder die die brutalen Auseinandersetzungen Zeigen. So siehst du Bilder von Folter- und Napalm Opfer, zerstückelte Leichen und auch von Agent Orange deformierte Babys. Allerdings wirst du keine Bilder von den Gewalttaten der Vietcong zu Gesicht bekommen.

2.5 Bitexco Financial Tower

Bitexo Financial Tower

Der Bitexo Financial Tower war zu seiner Fertigstellung 2010 das höchste Gebäude Vietnams. Mittlerweile wurde er aber von zwei weiteren Hochhäuser überholt. Dennoch ist er das Höchste Bauwerk in Ho Chi Minh. Im Erdgeschoss des Turms befindet sich eine Shopping-Mall. Der Grund warum wir ihn aber zu den Sehenswürdigkeiten in Saigon Zählen ist das Skydeck. Von dort oben hast du einen unvergleichlichen Blick über die Stadt und den Saigon Fluss. Auf den Ebenen 50-52 befinden sich ein Restaurant, ein Cafe und eine Bar. Von dort kannst du die Aussicht genießen ohne dafür eintritt zu bezahlen. Lediglich ein Getränk musst du zu dir nehmen.

2.6 Ben Than Market

In vielen Reisführern steht der Ban Than Market als absolutes must-see in Saigon. Da wir aber gelesen hatten dass dieser Markt mittlerweile sehr touristisch und sehr überlaufen ist haben wir uns den Besuch dort gespart. Da auch die Angebotenen Waren ausschließlich für Touristen sind, solltest du selbst entscheiden ob du dir das antust oder nicht.

3. Anreise

Die Anreise nach Ho Chi Minh ist sehr einfach. In der Stadt befinden sich ein Internationaler sowie ein nationaler Flughafen. Außerdem ist die Stadt ein Ziel des Wiedervereinigungsexpress, der mehrmals täglich von Hanoi nach Ho Chi Minh und zurück fährt. Auch ist es möglich die Stadt mit dem Bus zu erreichen. Sie wird mehrmals auch von Schlafbussen angefahren.

4. Fortbewegung

Einkaufsstraße

Innerhalb der Stadt bewegten wir uns Hauptsächlich zu Fuß fort. Eine noch einfachere Möglichkeit ist natürlich das Taxi. Durch den vielen Verkehr in Saigon ist das aber eine Geduldsprobe.

Es gibt in der Stadt auch Rollervermietungen. Aber gerade für nicht geübte würden wir das selber fahren nicht empfehlen. Der Verkehr in Vietnam ist schon sehr eigen.

Eine weitere Möglichkeit ist das Cyclo. Mit Muskelkraft angetriebene Fahrräder mit einem Sitz für den Fahrer und hinten zwei für Gäste. Cyclos sind in der Stadt eine günstige Alternative zu Taxis.

5. Unterkünfte

In Ho Chi Minh gibt es zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten für jeden Geldbeutel. Die einfachsten und billigsten Hotels bzw. Gästehäuser befinden sich im Travellerviertel der Pha Ngu Lao in dem sich auch der Busbahnhof befindet.

Aber auch Hotels der mittleren oder gehoberen Preisklassen gibt es genügend. Viele der Kolonialhotels befinden sich rund um die Kathedrale.

Mit dem Sharaton Saigon und dem Park Hyatt Saigon gibt es auch Luxushotels in bester Lage.

6. Restaurants & Bars

Aussicht Skydeck

In Saigon gibt es zahlreiche Möglichkeiten seinen Hunger zu stillen. Neben kleinen Garküchen am Straßenrand an denen du frische Ananas oder eine heiße Pho kaufen kannst, gibt es gibt es teure Restaurants die französische Küche anbieten. Pizza und Burger findest du dort genauso wie Frühlingsrollen oder Nudelsuppen. Auch laden kleine Straßencafes zu einem gemütlichen vietnamesischen Eiskaffee ein.

7. Wie viel Zeit

Park

In Saigon hatten wir leider nur eine Nacht, bzw. zwei halbe Tage. Wir besuchten den Bitexo Financial Tower und die Kathedrale. Und ein Besuch in der Dong Khoi Einkaufsstraße durfte natürlich auch nicht fehlen. Leider reichte unsere Zeit nicht um noch mehr von dieser Stadt zu sehen. Solltest du auch noch den Wiedervereinigungspalast, das Kriegsmuseum und den Ben Than Market besuchen wollen empfehlen wir dir drei, besser vier Tage in Saigon.

8. Reisezeit

Da Saigon im Süden Vietnams liegt solltest du die Stadt während der Trockenzeit im Süden besuchen. Das wäre zwischen Dezember und April. Während dieser Zeit fällt fast kein Regen und die Temperaturen können die 30 Grad Marke erreichen. Wir selbst besuchten Ho Chi Minh City Mitte Oktober. Bei unserem Aufenthalt in der Stadt hatten wir gutes aber sehr bewölktes Wetter.

Du warst auch schon mal in Ho Chi Minh City? Dann erzähle uns doch von deinen Erfahrungen.


Tauche doch auch mit uns ab bei:

Twitter Logo Pinterest Logo Instagram Logo

  Zurück zur Startseite



Sag deine Meinung

Um unsere Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Hier erfährst du alles zum Datenschutz